AfD erneuert Forderung nach Kauf der belgischen Kaserne

Volkmarsen, 23.08.2015 (thu). Die AfD in Waldeck-Frankenberg erneuert ihre Aufforderung an den Kreis, die ehemalige belgische Kaserne in Korbach zu kaufen und als Flüchtlingsunterkunft umzubauen. Notwendige Investitionskosten können vom Land eingefordert werden.

Nach Gießen, Wetzlar, Marburg, Büdingen und Limburg entsteht nun auch auf dem Gelände des ehemaligen Flughafens in Calden eine Zeltstadt für 1.500 Asylbewerber. Diese Zeltstädte sind Außenstellen der hessischen Erstaufnahmeeinrichtung. Insgesamt warten derzeit mehr als 4.500 Menschen auf eine Zuweisung in die Städte und Gemeinden. „Auch unser Kreis und damit unsere Kommunen müssen weiter mit steigenden Zuweisungen rechnen“ stellt Hakola Dippel, Sprecher der AfD in Waldeck-Frankenberg fest. Neben der Unterbringung der Flüchtlinge können auf dem Gelände der Kaserne auch Außenstellen der Verwaltung, von Ärzten oder der VHS für Sprach- und Integrationskurse eingerichtet werden. Die Anbindung durch den ÖPNV an die Innenstadt Korbachs ist ebenfalls gut.

Die AfD verweist darauf, dass Waldeck-Frankenberg nach Bremerhaven und Berlin die meisten Asylbewerber pro 1000 Einwohner aufnehmen muss. „Wir befürchten, dass bis zum Winter die Zuweisungen weiter deutlich steigen werden und nicht mehr ausreichend privater Wohnraum zur Verfügung stehen wird“ so Dippel weiter. Als Negativbeispiel blickt die AfD in den Landkreis Kassel. Sie zitiert den dortigen Sozialamtsleiter Roßberg, der mangels ausreichenden Unterkunftsmöglichkeiten von „gebrochenen Dämmen“ spricht. Und das, obwohl im Kreis Kassel etwa 80.000 Menschen mehr leben und im Vergleich zu Waldeck-Frankenberg ein Viertel weniger Asylbewerber zugewiesen werden.

Abschließend fordert die AfD den Kreis auf, vorbeugend zu handeln. Ein Rückgang der Asylbewerberzahlen sei auch im kommenden Jahr nicht zu erwarten. Es dürfe nicht so weit kommen, dass im Winter Turnhallen beschlagnahmt oder gar Zelte errichtet werden müssen.

vgl. Eder-Dampfradio v. 24.08.2015
vgl. Eder-Diemel Tipp v. 24.08.2015
vgl. WLZ v. 25.08.2015
vgl. Eder-Diemel Tipp v. 26.08.2015